Der Blog für grünen Lebensstil

Von Birgit, 31. Juli 2015

ADORATIO SCHOKOLADENKUNST – Bio-Schokolade mit „Ecken und Kanten“

RSS Facebook Twitter Google Plus

Geschrieben von Dorit:

wer:
Susanne Engler (Soziologin) und Moritz Hitzer (Betriebswirt) gründen das Unternehmen.

wann:
Die beiden Unternehmer lernen sich 2007 kennen und von Beginn an teilen sie ihre Leidenschaft für Schokolade. Schnell entwickelt sich aus den ersten Versuchen mit Blockschokolade, Butter, grünem Tee, Sahne und Alkohol eine ernstzunehmende Geschäftsidee. Unterstützt durch begeisterte Verwandte und Freunde setzen sie ihre Ideen um und erwerben durch Seminare, Kurse und Fachmessen immer mehr Kenntnisse.

Arbeit in der SchokoladenmanufakturDer Startschuss für ADORATIO fällt in der Weihnachtsaison 2009 mit der Eröffnung des ersten, kleinen, eigenen Ladens in Pirna. Seit dem gibt es einen wachsenden Kundenkreis, der sich ganz bewusst für diese Bioschokolade entscheidet.

was:
“Wir wollen Schokolade mit “Ecken und Kanten” machen, ausgefallen und lecker im Abgang.”

Schokolade aus ursprünglichster Herstellung und mit feinsten Bio-Zutaten – das ist die „Zutatenliste“. Also viel Handarbeit und traditionelle Verfahren, bei denen auf sorgfältige Auswahl von reinen Inhaltsstoffen geachtet wird.

Handgebrochene Bio Schokolade wird zunächst verrührt und auf Strukturbleche gegossen. Anschließend wird sie ausgestrichen und ruhen gelassen. Im Anschluss wird sie per Hand vorsichtig in mundgerechte Form gebrochen und in Tüten abgefüllt. Jede dieser handgebrochenen Schokoladen erhält dadurch eine individuelle Struktur und wird so zu einem kleinen Unikat – einem echten Charakterstück.

wie:
ADORATIO
verwendet ausschließlich Rohstoffe aus kontrolliert biologischem Anbau. Die Produktion ist frei von Konservierungsstoffen, Geschmacksverstärkern und ohne chemische Zusatzstoffe.

Pralinen in der Schachtel

In puncto Nachhaltigkeit wird die Eigenverantwortung des Unternehmens durch eine eigene Solaranlage für die Stromversorgung deutlich. Der Fair-Trade-Gedanke wird durch das Beziehen von Rohstoffen aus dem direkten Import vom Erzeuger umgesetzt. Dabei achten die Unternehmer auf Regionalität, denn verschiedene Rohstoffe wachsen auch unter hiesigen Bedingungen. In einer biozertifizierte Streuobstwiese werden alte Apfelsorten, wie die Goldparmäne oder die rote Sternrubinette, angebaut und für die eigene Produktion von Apfelringen genutzt. Dieses Alleinstellungsmerkmal wollen die Unternehmer zunehmend ausbauen. Ziel ist es, auch umliegende Gehöfte langfristig mit einem nachhaltigen und zukunftsträchtigen Konzept wiederzubeleben.

Alle Verpackungen sind aus umweltfreundlichen Materialien wie holzfreiem Papier, lösungsmittelfreien Druckfarben sowie Folien auf Maisstärkebasis hergestellt. Um Transportwege zu minimieren, wird ausschließlich mit Verpackungsherstellern aus Sachsen (Dresden, Coswig) zusammengearbeitet.

Adoratio Schokoladenkunst Naschwerk GmbH & Co. KG
Am Schlossberg 2
01796 Struppen / OT Thürmsdorf

Ladengeschäft:
Kirchgasse 1
01796 Pirna

Tel: +49(0)35021 99648
Fax: +49 (0)35021 99657
E-Mail: info@adoratio-schokoladenkunst.de
Web: www.adoratio-schokoladenkunst.de

Mehr über Adoratio könnt ihr hier lesen:

http://www.livona.de/bio-schokolade-trinken-und-gluecklich-sein/

http://www.livona.de/adoratio-bio-schokolade-aus-sachsen/

http://www.livona.de/wichtel-bio-schokolade-hilft-gegen-regenwetter/

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>