Von Adina, 10. August 2013

Brownies

Zutaten für 16-20 Stück:

  • 300 g Bitter- oder Vollmilch-Kuvertüre (Vivani)
  • 75 g Butter
  • 3 Eier
  • 150 g Roh-Rohrzucker
  • 100 g Mehl
  • 1 gehäufter TL Backpulver (möglichst Weinstein)
  • 6 EL Pflanzenöl
  • 6 EL Milch
  • 100 g gemahlene Mandeln
  • 200 g Weiße Knusper Schokolade (Vivani)
Kuvertüre und Schokolade von Vivani

Zubereitung:

Butter und Kuvertüre im Wasserbad schmelzen. Aus den Eiern, dem Zucker, dem gesiebten Mehl und dem Backpulver einen geschmeidigen Teig rühren und nach und nach das Öl, die Milch und die Schokoladen-Masse unterrühren. Zum Schluss die Mandeln und die gehackte weiße Schokolade vorsichtig unterheben.

Ein viereckiges Blech mit hohem Rand (möglichst 20 x 24 cm) gut fetten bzw. mit Backpapier auslegen und den Teig darin im vorgeheizten Backrohr ca. 35 Minuten bei 180 °C (Umluft 160 °C) backen.

Die ausgekühlten Brownies in Quadrate schneiden.

Der amerikanische Exportschlager, ein süßer Schokoladenkuchen, der in Quadrate geschnitten zu „Brownies“ wird, muss unbedingt saftig und cremig sein. Sonst kann man sich die Mühe und die guten Zutaten sparen. Ich muss gestehen, dass meine bisherigen Versuche immer einen zu trocknen Rührkuchen ergeben haben.

Deshalb: Vielen Dank an Vivani für diese Rezeptidee und die Inspiration zum Nachbacken. Das Ergebnis war ein voller Erfolg. Es gibt sogar Leute, die Brownies eigentlich nicht mögen, die aber zu einem zweiten Stück gegriffen haben. Unbedingt empfehlenswert!

Brownies

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.