Der Blog für grünen Lebensstil

Von Adina, 20. Juli 2016

Made with Luve – Milchalternativen aus der Lupine

RSS Facebook Twitter Google Plus

Lupinen-Eiweiß ist der aktuelle Hype

Wenn alle Zutaten in meinem Milchkaffee von der gleichen Pflanze stammen sollen, klingt das mehr nach Science Fiction, als nach Realität… Dann hab ich wohl einen kleinen Schluck Zukunft in der Tasse, denn es geht: Lupine sei Dank! Während Hersteller wie Naturata oder der Biohof Klein die lange Tradition des Lupinen-Kaffees pflegen, beweisen die ‚Made with Luve‚-Produkte, was die heimische Eiweiß-Pflanze noch so alles kann. Nämlich einen hervorragenden Milch-Ersatz zu liefern, der den Markt an veganen Produkten ansehnlich erweitert.

Lupinen-Eiweiß von Frauenhofer

Das Frauenhofer Institut bzw. die ausgegründete Neubrandenburger/Grimmener Prolupin GmbH, hat unter dem Label Made with Luve eine umfangreiche Palette – angefangen vom Lupinen-Drink-Natur, über Lupinen-Aufstrich, der wie Frischkäse daherkommt, bis hin zu Vanille-Dessert und Lupinen-Joghurt im Programm. Leider nicht Bio, aber wir finden es trotzdem der Erwähnung wert. Also haben wir uns die „Neuen“ im Regal mal näher angeschaut und natürlich auch probiert.

Vorweg ein paar Sätze zur Süsslupine und zum Verfahren: Rohstoff für alle Made with Luve-Produkte ist die Blaue Süßlupine, die ebenso reich an Eiweiß ist, wie Soja. Das Verfahren, aus Lupinen das rein pflanzliche, laktose-, cholesterin- und glutenfreie Eiweiß zu extrahieren, hat sich das Fraunhofer Institut für Verfahrenstechnik und Verpackung Freising in Zusammenarbeit mit Prolupin patentieren lassen. Für die Entwicklung von pflanzlichen „Lebensmittelzutaten aus Lupinen“ und „für einen Beitrag zu ausgewogener Ernährung“ gabs 2014 den Deutschen Zukunftspreis des Bundespräsidenten für Technik und Innovation.

Anbau in Norddeutschland

Beim Anbau legt man nach eigenen Aussagen bei Made with Luve großen Wert auf Regionalität und bezieht die Rohstoffe ausschließlich von Landwirten aus Mecklenburg-Vorpommern und Brandenburg. Die recht anspruchslose Lupine – bisher gibt es übrigens keine gentechnisch veränderten Sorten – wächst auf den sandigen Böden sehr gut. Der Einsatz von Düngemitteln hält sich beim Anbau in Grenzen, da sich Lupinen durch ihre starken Wurzeln sehr gut selbst versorgen. Einer strukturschwachen Region etwas auf die Beine zu helfen, ist ein weiteres Argument für Deutschlands Norden.

Lupinen-Produkte

Bei Prolupin, wo man nun unter der eigenen Marke Made with Luve Lupinenerzeugnisse vertreibt, begann alles mit dem Lupinen-Eis ‚Lupinesse‘, Lupinenquark und einem Trocken-Eiweiß-Pulver. Heute gewinnt das Unternehmen aus den Samen der Lupine neben dem Lupinenprotein-Isolat, dass die Milchbestandteile Milcheiweiß und Laktose (LPI) ersetzt und 90 Prozent Protein in der Trockensubstanz enthält, auch Lupinenfasern, Lupinenöl und Lupinenschalen.

Made with Luve-Test

Doch nun zu den Endprodukten: Für unseren Test haben wir den Lupinen Drink Schoko (1 l), den Lupinen Drink Natur (1 l), die Lupinen Joghurt Alternative Himbeer (500 g Becher), den Lupinen Aufstrich Kräuter (150 g Becher) und das Lupinen Dessert Vanille (150 g Becher) probiert.

Am Meisten begeistert hat uns der Kräuter-Aufstrich und der Schoko-Drink. Beides ist im Geschmack und der Textur sehr authentisch und lecker. Der Schoko-Drink unterscheidet sich geschmacklich kaum von herkömmlicher Milch. Vom üblichen Beigeschmack vieler anderen Pflanzendrinks ist nichts zu spüren. Beim Joghurt und beim Vanille-Dessert schieden sich die Geister. Die Textur ist bei beiden Produkten zwar stimmig, der Geschmack des Vanille-Desserts sagte aber nicht allen von uns zu. Als Bindemittel wird übrigens Maisstärke eingesetzt. Für die Cremigkeit sorgt Kokosfett, trotzdem ist der Joghurt etwas fester und weniger cremig als Joghurt aus Milch. Der Himbeeranteil ist deutlich zu schmecken. Der Joghurt wird wie ein klassischer Joghurt zubereitet, das heißt, der Masse werden vegane Joghurt-Kulturen (Str. thermophilus, L. bulgaricus) beigemengt, die eine natürliche Fermentation auslösen.

Schokomilch im Glas

Auch der Lupinen-Drink Natur sucht seine Liebhaber unter uns. Wie alle Pflanzendrinks bringt er seinen ganz eigenen Geschmack, der sich doch von Milch deutlich unterscheidet mit. Wobei er allerdings eine glänzende Figur machte: bei der Herstellung von Pudding und Eierkuchen. Beide Male konnten hervorragende Ergebnisse erzielt werden. Bindung, Konsistenz und Geschmack stimmten. Ein weiteres Plus: Auch geöffnet hält sich der Drink im Kühlschrank recht lange.

Kräuteraufstrich mit Brot

Das Beste Produkt im Test war der Kräuter-Aufstrich, der nur etwas säuerlicher als seine Frischkäse-Verwandten daherkommt. Das Produkt wird mit Sicherheit nicht nur Veganer und Allergiker überzeugen. Einziges Hindernis wird der Preis von reichlich drei Euro pro 150 g sein.

Zutaten:

Lupinen Drink Natur: Wasser, Maltodextrin, Kokosfett, LUPINEN EIWEIß (2,3 %), Zucker, Säureregulator: Kaliumphosphate, Stabilisator: Gellan Preis: 2,99 Euro

Lupinen Joghurt Alternative Himbeer: Wasser, Zucker, Himbeeren (7,2 %), Kokosfett, Maltodextrin, mo- difizierte Stärke, Invertzuckersirup, LUPINEN EIWEIß (1,5 %), Aroma, Stabilisator: Pektin, Zitronensaftkonzentrat Preis: 2,59 Euro

Lupinen Drink Schoko: Wasser, Maltodextrin, Zucker, Kokosfett, LUPINEN EIWEIß (2,3 %), fettarmes Kakaopulver (1,9 %), Säureregulator: Kaliumphosphate, Stabilisator: Gellan Preis: 2,99 Euro

Lupinen Dessert Vanille: Wasser, Zucker, Kokosfett, modifizierte Stärke, LUPINEN EIWEIß (3 %), Verdickungsmittel: (Carrageen, Guarkernmehl), natürliches Aroma, Farbstoff: Beta Carotin, Salz, Vanillesamen Preis: 1,19 Euro

Lupinen Aufstrich Kräuter: Wasser, Kokosfett, LUPINEN EIWEIß (6,6 %), Maltodextrin, Kräuter (4 %) (Schnittlauch, Basilikum, Rosmarin, Liebstöckel, Estragon), Glucose, Säureregulator: Natriumhydroxid, Salz, Zitrusfaser, Säuerungsmittel: Milchsäure (vegan), Gewürze. Preis: 3,19 Euro

Alle Made with Luve-Produkte sind z.B. erhältlich bei Kokku.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.