Der Blog für grünen Lebensstil

Von Birgit, 17. Dezember 2015

Maas strickt und walkt regional

RSS Facebook Twitter Google Plus

Wir wissen nicht, wie das Wetter in diesem Winter so wird. Wir wissen aber, dass Frau und Mann immer etwas Kuscheliges in dieser Jahreszeit gebrauchen kann. Etwas Gestricktes oder Gewalktes, möglichst noch regional hergestellt. Solche Sachen muss es doch als Naturmode geben, deshalb haben wir mal bei Maas Natur nachgefragt.

Maas tickt regional

Und klar doch, bei Maas ist die regionale Produktion von Naturmode seit Beginn Tradition. Dazu erfahren wir: „Von Anbeginn der Firmengründung war es uns als Familie Maas wichtig, mit Strickern aus der Region (Ostwestfalen Lippe) zusammenzuarbeiten. Durch diverse Insolvenzen, der hier ansässigen Strickereien, wurden wir schließlich in Irland fündig, wo wir auch einige Jahre arbeiten ließen. Genau bis zu dem Tag, als diese Strickerei ihren Produktionsstandort nach China verlegte. Das war für uns nicht tragbar und wir bemühten uns erneut um Strickereien in der Region. So kam es zu einer Zusammenarbeit mit 2 alteingesessenen Strickereien in Ostwestfalen. Seit nunmehr 10 Jahren arbeiten wir vertrauensvoll mit beiden Strickereien zusammen.“

Offenbar ist es eine echte Herausforderung und mit größerem Engagement verbunden, regional zu produzieren. Auf jeden Fall gibt es bei Maas eine breite Auswahl an regional hergestelltem Gestrickten und Gewalkten. Wir haben uns im Shop einmal umgeschaut und einige Teile aus ganz unterschiedlichen Materialien, die ganz verschieden verarbeitet wurden, ausgesucht, um sie euch etwas genauer vorzustellen:

Kuschelige Naturmode-Ideen

Fangen wir gleich mit einem Walkmantel an.

Maas Walkmantel in blauNatürlich warmer Mantel aus Sportloden – fein gewalkte Schurwoll-Qualität. Innenseite in Kontrastfarbe. Leicht taillierte Silhouette mit hochschließendem Stehkragen, nickelfreiem 2-Wege-Zipper und zwei gesteppten Nahttaschen.
Walk ist ein Klassiker bei Maas und gehört seit den Anfängen zu den Winterkollektionen dazu. Aus 100% Schurwolle hält er Wind und auch Regentropfen ab.

Weiter geht es mit einer Jacquardjacke.

Maas JacquardjackeGeometrisch abgewandelte Schneestern-Muster zieren diese Jacke aus reiner Schurwolle. Leicht tailliert geschnitten mit uni Einfassungen: am Rundhalsausschnitt, dem nickelfreien 2-Wege-Zipper, am Saum und den langen Ärmeln.
Diese Jaquard-Strickjacke ist besonders, da die Schurwolle aus kontrolliert biologischer Tierhaltung stammt. Die besondere Stricktechnik macht sie sehr weich und es sind innen keine losen Fäden.

Nach der Jacke kommt ein kurzer Merinorock in Glockenform.

Maas kurzer MerinorockWeicher, natürlich warmer Schurwoll-Strick in Merino-Qualität – quergestrickt für besonders weichen Fall. Schmal bis zur Hüfte, darunter schwingend weit ausgestellt. Bequemer Rundum-Gummibund. 100% Merino-Wolle aus kontrolliert biologischer Tierhaltung.

Eine Schurwoll Five-Pocket Jeans darf nicht fehlen.

Maas Schurwoll Five-Pocket-JeansNeu! Schmale und angenehm elastische 5-Pocket-Jeans aus Schurwoll-Jersey – modern, sportiv in der Optik, natürlich warm und bequem. Gerader Schnitt, Bund mit Gürtelschlaufen, Steinnuss-Knopf und Zipper. Ebenfalls aus 100% Schurwolle (kbT).

Ein Schurwoll Ajour-Dreieckstuch kann Frau immer gebrauchen.

Maas Ajour DreieckstuchLeicht und dabei sehr angenehm warm. Großes Dreieckstuch aus reiner Schurwolle – allover mit dekorativen, leicht transparenten Ajourmustern. Rundherum mit gekettelter Wellenkante. Ajour Strick das Thema für den Herbst/Winter 2015/16, ebenfalls aus 100% Schurwolle (kbT).

Zum Schluss noch die kuschelige Schurwolljacke Eisstern.

Maas Schurwolljacke EissternMollig warmer Interlockstrick aus reiner Wolle. Neu ist die sportive Optik – Raglanform mit den typischen Norwegermustern an der Kapuze und den langen Ärmeln. Vorder- und Rückenteil uni. Leicht tailliert geschnitten mit nickelfreiem 2-Wege-Zipper.
Diese Jacke ist ein Hingucker, da hier mit besonderer Vielfalt nach einem tollen winterlichen Muster gesucht wurde. Die Jacke ist ebenfalls aus 100% Schurwolle (kbT).

Slow Fashion bei Maas Natur

Die ersten Ideen für das Design der Teile entstehen bei Maas Natur. Während des Entstehungsprozesses eines neuen Models arbeiten die Designerinnen eng mit den Strickereien zusammen. „Da zwischen Beiden ja eine jahrelange vertrauensvolle Basis besteht, wird natürlich bei der Entwicklung sehr viel Wert auf Sorgfalt gelegt. Im persönlichen Gespräch werden Möglichkeiten, Trends, Schnitte und Materialeinsatz besprochen und überlegt, wie sich die mannigfaltigen Ideen optimal umsetzen lassen. Es ist wirklich ein auf Dialog basierender Entstehungsprozess eines Kleidungsstückes, der die Teile so besonders macht. Mit Liebe zum Detail dauert es seine Zeit bis Alles perfekt ist und dennoch seine Individualität behält. Eben alles andere als Fast Fashion.“

Vielleicht hat euch unsere Auswahl inspiriert, mal bei Maas hinein zu schauen. Maas Natur Geschäfte vor Ort findet ihr neun mal in Deutschland.
Alternativ könnt ihr natürlich auch gern im Online-Shop vorbei schauen. Viel Freude beim Stöbern!

Fotos: Maas Natur

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *