Tipps für gesundes und umweltfreundliches Grillen

Die Grillsaison ist eröffnet. Grillanzünder und gebratenes Fleisch verteilen entsprechende Gerüche aller Orten und lassen einem entweder das Wasser im Mund zusammenlaufen oder angesichts eines gewachsenen Umwelt- und Gesundheitsbewusstsein verächtlich die Nase rümpfen. Eines möchten wir vorweg schicken: Grillen macht natürlich Spaß und jedem sei dieses Vergnügen gegönnt. Wenn man einige Ratschläge beherzigt, ist es nicht schwer auch beim Grillen auf die Natur und die Gesundheit Acht zu geben.

Leider sind Würstchen und Steaks vom Holzkohlegrill alles andere als gesund. Von den nachteiligen ernährungsphysiologischen Eigenschaften von Fleischwaren einmal abgesehen: Je dunkler das Grillgut geröstet wurde, um so höher ist der Anteil krebserregender Substanzen im Fleisch. Tropfen Fett oder Marinaden ins offene Feuer, werden polyzyklische Kohlenwasserstoffe freigesetzt, die an den Nahrungsmitteln haften bleiben und zusätzlich durch die Grilldämpfe eingeatmet werden. Leider wird dieser Effekt durch ein löschendes Bad mit Bier noch verstärkt.

Es wird besonders davor gewarnt, gepökeltes Fleisch, wie Kasseler, Wiener Würste, Bockwurst oder Speck zu grillen, da sich beim starken Erhitzen krebserregende Nitrosamine bilden. Die schädlichen Stoffe, die beim Grillen entstehen, sammeln sich natürlich nicht nur im Fleisch, sondern auch in gegrilltem Gemüse. Deswegen alles in Aluminiumfolie einzuwickeln, schützt zwar das Grillgut vor schädlichen Grillgiften, den Benzpyrenen, der Umwelt zuliebe geschieht dies aber nicht. Aluminium wird unter hohem Energieaufwand aus Bauxit gewonnen und bei der Produktion werden große Mengen Kohlenmonoxid, Fluor- und Schwefelwasserstoff frei.

Gegen die Verwendung von Aluminiumfolie spricht nicht nur das erhöhte Müllaufkommen, sondern auch ein gesundheitlicher Aspekt. Aluminium bildet schädliche Salze, wenn es mit Säuren, wie Zitronensaft oder Essig in Berührung kommt. Eine wunderbare Alternative sind deshalb große Pflanzenblätter von Kohl, Wein, oder Banane. Sie verbrennen nicht und geben noch etwas von ihrem Aroma an das Grillgut ab. Bananen oder Kartoffeln können auch direkt in der Schale gegrillt werden, diese wird dann einfach entfernt und kompostiert. Bewährt hat sich auch eine Metall- oder Steinplatte mit glatter Oberfläche, die einfach auf den Grillrost gelegt wird. So lassen sich auch Crêpe auf dem Grill zubereiten.

Um von Anfang an Schadstoffe zu reduzieren, sollte man sich genau umsehen, was der Markt an Grillkohle und natürlichen Grillanzündern zu bieten hat. Inzwischen gibt es auch eine große Zahl an Geräten, die indirektes Grillen erlauben, das heißt, das Grillgut gar nicht erst mit der Kohle in Berührung kommen lassen. Vom einfachen Grill bis zum High-End-Gerät steht man hier vor der Qual der Wahl, auch je nach dem was der Geldbeutel erlaubt. Livona hat sich nach den richtigen Tipps für gesundes und umweltgerechtes Grillen umgesehen und auch einige Rezepte erarbeitet, die gesundheitsbewusstes Grillen (hoffentlich) zum Vergnügen machen.

Maister Grillkolben Glut
11. August 2017
Bio-Tests

Grillen mit Maister – Grillkolben

Orosei – Sardinien: Stellt Euch vor, ihr habt ein wundervolles Ferienhaus mit einem großen Garten und einem Grillplatz auf Sardinien gemietet. Dann stellt Euch noch vor, ihr habt alle Zutaten für einen zünftigen sardischen Grillabend eingekauft. Das Einzige und Wichtigste …

vegane grillprodukte
11. Juli 2016
Essen und Trinken

Vegan Grillen – deftiger Fleischersatz im Test

Natürlich geht vegan auch deftig. Und zwar richtig – von Spareribs, bis Chorizo. Wheaty, Lord of Tofu und andere inzwischen namhafte Hersteller graben eine verrückte Idee nach der nächsten aus. Ob sie dabei nur die Lust der Veganer nach kräftigen …

Farmersalat portioniert
4. Juli 2016
Grillen

Veganer Farmersalat

Zutaten für 4 Portionen: 1 kleine Sellerieknolle (etwa 100 g) 2 Möhren 1/2 Stange Lauch 3-4 EL vegane Mayonnaise 3 TL Zitronensaft Salz, Pfeffer, Zucker Zubereitung veganer Farmersalat: Sellerie und Möhre schälen und entweder auf der Rohkostreibe mittelfein reiben oder mit dem Messer in ganz …

Vollkorn-Nudelsalat im Glas
4. Juli 2016
Grillen

Veganer Nudelsalat mit Pilzen und Paprika

Zutaten für 4-6 Portionen: 300 g kurze Nudeln (z.B. Vollkorn Emmerlinge von Kornkreis und Bio-Dinkel-Campanelle von Moser) 1 rote und 1 gelbe Paprikaschote 200 g braune Champignons 3-4 Lauchzwiebeln / Frühlingszwiebeln 1/2 Bund Petersilie 1/8 Liter Gemüsebrühe 130 g Weißes …

Birnauer Weiß- und Rose-Wein
23. Mai 2016
Bio-Blog

3xB = Birnauer Biowein vom Bodensee

Eine der bedeutendsten Neuheiten auf dem grünen Rasen der BioFach 2016 war die Präsentation des Birnauer Bioweins von Bioweinspezialist Peter Riegel. Das wurde auch höchste Zeit, ist doch der Riegel Weinimport in Orsingen am Bodensee zu Hause. Lange war Peter …

ein Grillbrikett aus Kokosnussschalen
18. Mai 2016
Bio-Blog

Gesund und umweltfreundlich Grillen – Die alternative Technik

Es muss nicht immer der Grillklassiker sein: Holzkohle, Rost drauf, fertig. Eine spannende Alternative ist die in Finnland gängige und der spanischen Paelia-Pfanne ähnliche Muurika. Die Pfannen aus 3-5 Millimeter dickem Stahlblech werden auf Stahlfüße geschraubt und dann über das …

Vegetarischer Drink zum Grillen
18. Mai 2014
Grillen

Grüner Frühsommer-Smoothie – Erfrischungs-Getränk

Vegetarischer und veganer Drink (passend zum Grillen und Picknick) Zutaten: 1 Banane 1 Apfel 1 Orange 5 Basilikumblätter 100 g Brennnesselblätter 1 Prise Chili 1 Prise Salz 1 Haselnuss-großes Stück Ingwer 1 Päckchen Crushed Ice 500 ml Wasser Zubereitungszeit: 5 …

veganes Dessert zum Grillen
18. Mai 2014
Gesunde Snacks

Grillobst am Spieß – Dessert

Vegetarischer und veganer Nachtisch zum Grillen Zutaten: 400 g Heidelbeeren 2 Äpfel 300 g Erdbeeren 100 ml naturtrüben Apfelsaft 1 EL Rapsöl 1 TL geriebener Ingwer ½ TL Zimt 1 Prise Chilipulver 2 Nelken ½ TL Vanillemark Zeit für die …

Veganes Hauptgericht zum Grillen
18. Mai 2014
Grillen

Gegrillter Seitan mit würziger Champignonsauce – Hauptspeise

Vegetarisches und veganes Hauptgericht zum Grillen Zutaten: 400 g Seitan 250 g Champignons 1 Zwiebel 2 Chilischoten 8 EL Sojasoße 4 EL Agavendicksaft 3 EL Reisessig oder Obstessig 1 Knoblauchzehe ½ TL feingewürfelter Ingwer 200 ml Wasser 1 EL Stärke …

vier Köche grillen vegetarisch mit Bio-Zutaten
18. Mai 2014
Bio-Blog

Bio-Veggi-Grilltag mit BIOSpitzenköchen

Was machen vier Bio-Spitzenköche in Köln? – Bio-Veggi-Grillen! Auf Initiative des Bundesprogramms für ökologischen Landbau stellten am vergangenen Donnerstag vier BIOSpitzenköche ihre Ideen für veganes und vegetarisches vom Grill vor. Die Grillsaison hat ja schon begonnen und für neue, interessante …

Veganes Grillrezept mit Bohnen
18. Mai 2014
Grillen

Gegrillte Kaiserschoten mit Salbei – Vorspeise

Vegetarische und vegane Vorspeise zum Grillen Zutaten: 500 g Kaiserschoten 4 EL Olivenöl 12 Salbeiblätter 4 halbe Zitronenscheiben Salz Zeit für die Zubereitung: 20 Minuten Zubereitung: Die Kaiserschoten auf 4 Bögen Koch- oder Backpapier legen. Mit je einer Prise Salz …

Logo
25. Juli 2012
Essen und Trinken

Besser grillen mit Olivenkernen

Die Deutschen verbrennen jedes Jahr 300 000 Tonnen Grillkohle. Zwei Drittel davon stammen aus südamerikanischen Tropenwäldern, aus Argentinien, Paraguay oder Bolivien. Um die ganze Grillerei umweltfreundlicher zu machen, gibt es durchaus alternative Konzepte. Neben Grillbriketts aus Kokos (Livona berichtete) stellt …

Hähnchenbrust gefüllt
17. Mai 2012
Grillen

Gefüllte Hähnchenbrust mit Schinken

Hähnchenbrust mit Büffelmozarella und Serranoschinken ist ein exquisites Grillgericht, das Abwechslung auf den Teller bringt. Gutes Fleisch und feine Kräuter sorgen für besten Geschmack. …

Elektrogrill wird bestückt
17. Mai 2012
Bio-Tests

Vegan Grillen

Bei meiner Recherche zu gesundem und umweltfreundlichem Grillen bin ich auf smilefood aufmerksam geworden. Saskia Rosalie Wolff ist aus Überzeugung der vegetarischen Ernährung verpflichtet und bietet in ihrem Online-Shop eine breite Auswahl an gesunden und schmackhaften vegetarischen Produkten an. Unter …

geööffnetes Weinblatt mit Champigon
16. Mai 2012
Grillen

Gesunde Grillgerichte: Champignons im Weinblatt

Beim Grillen kann leicht auf Aluminiumfolie verzichtet werden. Empfindliches Grillgut, wie Käse oder Pilze schmecken wunderbar, wenn sie vor dem Grillen in große Pflanzenblätter, zum Beispiel in eingelegte Weinblätter, eingeschlagen werden. …

Reisburger mit Brötchen
11. Mai 2012
Grillen

Vegetarisch grillen: Reisburger mit Nüssen

Es muss nicht immer Rindfleisch sein. Deftige Burger lassen sich auch aus Reis und Hülsenfrüchten zubereiten. Eine gesunde Alternative zum klassischen „Fastfood“. …

vier gegrillte Weinblätter
8. Mai 2012
Grillen

Gefüllte Weinblätter vom Grill

Eingelegte Weinblätter lassen sich mit den unterschiedlichsten Zutaten füllen und grillen. Deftiger Käse und getrocknete Tomaten sind eine mediterrane Variante, die nicht nur wunderbar aussieht, sondern auch sehr lecker schmeckt. …

Outdoorchef mit Grillgut
7. Mai 2012
Grillen

Umweltfreundlich grillen mit dem OUTDOORCHEF

Grillen mit OUTDOORCHEF – die Theorie und der Aufbau Ein neuer Grill für indirektes und direktes Grillen sollte her, nach intensiver Recherche, haben wir uns für den OUTDOORCHEF Easy Charcoal 480 entschieden. Das ist ein Kugelgrill, der mit einem patentierten …

Gurken-, Radieschen-, Kartoffelscheiben mit Dressing
30. April 2012
Grillen

Radieschen-Kartoffelsalat

Diese, im Gegensatz zum klassischen Kartoffelsalat, leichte Beilage, passt ideal zu Grillgerichten und wird nicht nur Fleischliebhaber, sondern auch Vegetarier entzücken. Ganz leicht lässt sich das Rezept abwandeln zur veganen Variante. Ein kalorienarmer Kartoffelsalat, wie schön! …

Herbaria Bio-Pfeffer und Salz
20. April 2012
Essen und Trinken

Herbaria Gewürzmischungen zum Grillen in Bio-Qualität

Eine meiner Lieblingsfirmen liegt ganz versteckt in den Bayrischen Bergen in der Nähe vom Schliersee in Fischbauchau. Kennen und lieben gelernt habe ich die genialen Bio-Feinschmecker-Gewürzmischungen von Herbaria vor einigen Jahren auf der BioFach in Nürnberg. In den letzten Jahren …

1 2