Der Blog für grünen Lebensstil

Von Adina, 11. Juli 2016

Vegan Grillen – deftiger Fleischersatz im Test

RSS Facebook Twitter Google Plus

Natürlich geht vegan auch deftig. Und zwar richtig – von Spareribs, bis Chorizo. Wheaty, Lord of Tofu und andere inzwischen namhafte Hersteller graben eine verrückte Idee nach der nächsten aus. Ob sie dabei nur die Lust der Veganer nach kräftigen Geschmäckern aufs Korn nehmen, oder auch der stillen Mission folgen, eingefleischte Grillfans von einer Alternative zu überzeugen, sei dahingestellt. Zumindest rein optisch sind viele vegane Fleischersatzprodukte von ihren tierischen Vorbildern kaum noch zu unterscheiden. Doch wie sieht es geschmacklich aus? Und lassen sich Vegangrillwurst und Co. tatsächlich, wie der ‚Roster‘ auch, problemlos auf den Grill legen? Wir haben uns mal voll uns ganz drauf eingelassen und begleitet von Dinkelvollkorn-Toast, veganem Nudelsalat und den neuen ‚Frauenweinen‘ von Riegel, vegan gegrillt.

vegane grillprodukte

Unsere Auswahl für veganes Grillen

Grillbuffet

Begleitung: ‚Antoñita Puñuelos‘ Rioja Blanco D.O.Ca. 2015 Navarrsotillo von Riegel Bioweine

Müllberge muss man in Kauf nehmen

Hinterher waren nicht nur unsere Bäuche gut gefüllt, sondern auch die gelbe Tonne, denn der Fleischersatz aus Tofu und Seitan bringt leider eine ganze Menge Müll mit. Doch zurück auf Anfang. Anlässlich der Grillsaison hatte uns der Onlineshop für vegane Lebensmittel kokku eine breite Palette an veganem Grillgut nach unseren Wünschen spendiert. Dazu orderten wir noch vegane Mayonnaise für den Farmersalat und vegane Remoulade zum dippen. Beides brachte durchaus akzeptable Ergebnisse, doch dazu äußern wir uns an anderer Stelle.

Auf den Grill wanderten bei uns:

Pfannengriller von Gut Wudelstein,

gefüllt mit Wilmersburger Käse-Würfeln, natürlich rein pflanzlich. Die Wurst ist aus Soja und Weizen. Gut Wudelstein ist übrigens eine Marke von Wilmersburger, mit Sitz in Köln. Preis: 2,99 Euro für 160 g (2 Stück), erhältlich bei kokku.

Fazit: Die Pfannengriller überzeugen auf den ersten Blick durch ihre Größe, nachfolgend dann durch ihren herzhaft käsigen Geschmack. Gut Wudelstein hat wirklich nicht am Wilmersburger gespart und recht ordentliche Stücke der Wurst hinzugefügt. Dadurch gewinnt sie im Endeffekt stark an Saftigkeit, was man bei einer Wurst aus Seitan oft vermisst.

Bratwurst Classsic von Gut Wudelstein

Hauptbestandteil ist Weizeneiweiß, sprich Seitan. Preis: 2,99 Euro für 200 g (2 Stück), erhältlich bei kokku.

Fazit: Die Bratwurst Classic liefert das, was sie verspricht. Einerseits gut, da man ein ordentliches Stück Seitanwurst auf den Teller bekommt. Andererseits muss gesagt werden, dass der Markt an „klassischen, veganen“ Bratwürsten bereits gut abgedeckt ist und die Wudelstein-Bratwurst die Messlatte nicht unbedingt nach oben schiebt. Mit anderen Worten: Sie ist gut, aber nicht einmalig.

Taifun Bärlauch-Filets

aus 80 Prozent Tofu. Übrigens aus gentechnikfreiem Bio-Tofu, der in Mitteleuropa angebaut wird. Preis: 2,29 Euro für 160 g (2 Stück), erhältlich bei kokku.

Fazit: Die Frauen in der Runde ließen sich von den Tofu-Filets gern überzeugen. Sie haben von Haus aus nicht den Anspruch, an Fleisch zu erinnern und bringen mit ausgewogener Würze etwas Neues auf den Teller. Der Geschmack von Bärlauch, der in den Filets wirklich sehr präsent ist, gibt dem Ganzen eine ausgesprochen würzige Note. Wer Bärlauch mag, ist hier auf der garantiert sicheren Seite!

Riesen Vegarnelen von Lord of Tofu

Die haben uns sehr interessiert, optisch und geschmacklich. Verwendet werden dafür 100 Prozent deutsche Bioland-Sojabohnen, zum würzen kommen u.a. Meeresalgen zum Einsatz. Preis: 2,89 Euro für 150 g, erhältlich bei kokku.

Fazit: Kann man auch gleich kalt aus der Verpackung verspeisen. Gegrillt oder nicht, der Garnelen-Geschmack ist äußerst dezent. Die Optik hat nichts mit Garnelen zu tun. Ein Produkt, was sich selbst nicht ganz ernst nimmt. Wir drücken ein lachendes Auge zu. Vor allem, weil wir die Produkte von Lord of Tofu ansonsten sehr schätzen. Denn durch die Zugabe von Kombucha, statt Calciumsulfat, zur Gerinnung der Sojamilch, ensteht ein Tofu mit sehr gutem Geschmack und besserer Konsistenz.

Vegan-Grillen mit Riesen Vegarnelen, Bärlauch Filets und veganer Chorizo

Riesen Vegarnelen, Bärlauch-Filets und vegane Chorizo

Die Alm-Knacker von Wheaty

Die vegane ‚Käse‘-Wurst des einstigen Naturkostpioniers hat Bioqualität, besteht hauptsächlich aus Seitan und bringt Lupinenmehl mit. Die Alm-Knacker sollen die Konsistenz von groben Bratwürsten haben. Preis: 2,99 Euro für 130 g (2 Stück), erhältlich bei kokku.

Fazit: Die Alm Knacker sind bereits unsere zweite „Wurst“ mit „Käse“ im Test, was eindeutig den Trend dieser Saison widerspiegelt: Es reicht einfach nicht mehr die normale Grillwurst, es darf auch gern etwas mehr sein. Trotzdem kann man die Alm Knacker nur schlecht mit den Pfannengrillern von Gut Wudelstein vergleichen. Letztere sind zu sehr der klassischen Bratwurst nachempfunden, wohingegen die Alm Knacker eher kleiner aber wesentlich deftiger ausfallen. Auch von der Konsistenz her gesehen, hat Wheaty hier leicht die Nase vorn!

Veg Ribz Fuego feurig von Vegourmet

Vegane Ente und fleischloses Cordon Bleu? Wer darauf kommt, für den sind auch vegane Spareribs denk- und machbar. Seit 10 Jahren macht VeGourmet vegane Käse- und Wurstalternativen. Zum Grillen bieten die Österreicher Veg Ribz aus Soja und Seitan, mild und feurig an. Wir haben die feurige Variante probiert.
Preis: 150 g rund 3,50 Euro, erhältlich bei kokku.

Fazit: Die Konsistenz überrascht. Tatsächlich sind die Grillstücke – natürlich ohne Knochenimitat – leicht faserig und erinnern durch ihre Bissfestigkeit doch sehr an Fleisch. Die Fleischesser in unserer Runde empfanden die Veg Ribz als bestes Produkt in unserer Auswahl.

vegane Grillwurst

Vegane Spareribs und Grillwurst

Chorizo Brats Smoky von Vegourmet

Hier wird ein rauchiges Paprika-Kräuter-Erlebnis versprochen. Im Original ist die spanische, grobe Wurst aus Schweinefleisch mit reichlich Paprika und Knoblauch gewürzt und wird nahezu zu jeder Gelegenheit verspeist. Preis: 3,60 Euro für 150 g (4 Stück), erhältlich bei kokku.

Fazit: Für eine Chorizo, eine extrem würzige Wurst, etwas mild. Die kleinen Würstchen eignen sich auch gut als Grill-Snack für zwischendurch. Wenn man sie als Hauptgang beim Grillen verwendet, sollte man sich doch schon mehr als einen Packen davon zulegen!

Dandies Vegan Marshmallows von Chicago Vegan Foods

Kein Grillerchen ohne Marshmallows vom Spies! Besonders, wenn Kinder anwesend sind. Hauptbestandteil bei dieser veganen Variante ist übrigens Tapioka, die Stärke aus der Maniokwurzel. Herkömmliche Marshmallows bestehen zu 75 Prozent aus Zucker, wobei Gelatine als Geliermittel zum Einsatz kommt. Außerdem kommt noch Eischnee dazu.
Preis: Knapp 300 g für 6 Euro, erhältlich bei kokku.

Fazit: Von ’normalen‘ Marshmallows nicht zu unterscheiden. Schmecken pur und auch über dem Feuer geröstet lecker.

Packung vegane Marshmallows

Vegane Marshmallows von Chicago Vegan Foods

Gesamtfazit

Wer sich vegan ernährt, ist nicht zwingend auf Fleischersatz, der optisch und geschmacklich der typischen Grillwurst und dem speckigen Steak aus Schweinefleisch nachjagt, angewiesen. Allerdings bieten diese Produkte eine vielleicht willkommene Abwechslung zur sonstigen Kost  – wie kreativ und abwechslungsreich sie auch immer sein mag. Nicht zuletzt lassen sich typische Fleischesser mit einer pflanzlichen Grillwurst vielleicht überzeugen, dass es auch mal nicht Fleisch sein muss.

Auf jeden Fall war nichts in unserer kleinen Auswahl dabei, was uns nicht geschmeckt hätte. Eine milde Beilage zu den doch sehr stark gewürzten Gerichten kommt allerdings gut. Überrascht hat einige Male doch die recht authentische Konsistenz vor allem bei den Sparibs. Hier haben die Hersteller inzwischen einige Fortschritte gemacht, wenn man an die ersten doch sehr trockenen Tofuwürstchen auf dem Markt denkt. Auch wenn wir sonst recht einfallsreich mit Linsenburgern und Süsskartoffeln-Spießen arbeiten, darfs gern auch mal eine Seitan-Grillwurst sein.

Alle veganen Grillprodukte wurden uns vom Veganversand kokku zur Verfügung gestellt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.