Von Birgit, 8. März 2012

Bio-Paprika und Bio-Tomaten aus Demeter-Saatgut selbst gezogen

Samen aus Bio und Demeter SaatgutDie Gartensaison fängt bei mir immer im Januar mit der Aussaat von Bio-Paprikasamen an. Da es so zeitig nicht überall Samen zu kaufen gibt, habe ich die Bio-Paprika-Samen in diesem Jahr beim Bioland Hof Jeebel im Internet bestellt. Drei Sorten habe ich ausgesät, alle aus Demeter Anbau. Die Paprika Ferenc Tender, die Paprika Paradeisfrüchtig Frührot und die Paprika Cornetto. Letztere stammt aus einem Projekt von REINSAAT®, einem Saatgut-Hersteller aus Österreich, und Arche Noah, einem Verein ebenfalls in Osterreich, der sich für die Erhaltung, Verbreitung und Entwicklung der Kulturpflanzenvielfalt einsetzt und gefährdete Kulturpflanzen rettet.

Aussaat und Standort der Bio-Paprika-Samen

Bio-Paprika-Samen in der Anzuchtschale Zum Aussäen verwende ich eine Aussaaterde und eine Aussaatschale mit hohem Deckel und Lüftungsmöglichkeiten. Nachdem die Saat, meist 8 Samen je Sorte, in der feuchten Erde ist und beschriftet wurde, präpariere ich das Küchen-Fensterbrett mit dicken Handtüchern, damit die Samen nicht frieren. Die Küche liegt zur Südseite, so ist immer genug Licht vorhanden und gut beheizt ist sie auch. Trotz dieser tollen Bedingungen dauert es immer über einen Monat bis man endlich kleine gründe spitzen aus der Erde sprießen sieht. Jetzt sind es schon kleine Paprika-Pflänzchen und es wird Zeit für weitere Samen.

Auswahl und Aussaat der Bio-Tomaten-Samen

Tomatensamen aus Bio- und DemeteranbauBio-Tomaten säe ich in die andere Hälfte der Schale. Gekauft habe ich sie zusammen mit den Paprika-Samen. Die Demeter- Sorten Rio Grande, Auriga, Gelbe Johannisbeere und Brandywine Sherry kommen liebevoll in die Anzuchterde. Auch hier stammen drei Sorten aus dem Projekt von REINSAAT ® und Arche Noah in Österreich. Die Erde ist noch schön feucht also wieder Deckel drauf und wieder warten.

Bio-Paprika und Bio-Tomaten Pflege

Da ich leider immer noch nicht im Besitz eines Gewächshauses bin, werden die kleinen Pflanzen bis Mai in meiner Küche gehegt und gepflegt bevor sie endlich in den Garten können. Jetzt setze ich noch meinen, von der BioFach mitgebrachten „bio-guss“ an. Der soll für ein stärkeres Wachstum und vitalere Pflanzen sorgen. Dieser „Energiekick“ kommt übrigens auch aus Österreich von der kleinen Firma Gartenleben. Damit werden meine Samen gegossen und ich werde separat über meine Erfahrungen mit dem „bio-guss“ berichten.

Bio-Paprika StandortvorbereitungBio-Paprika Aufzuchtstation in der PflanzschaleBio-Paprika Pflänzchen im März

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.