Von Adina, 18. April 2018

Was hilft gegen Mehltau?

Biologischer Pflanzenschutz gegen die häufigste Pilzerkrankung - Mehltau

Salbeiblatt mit MehltauPilzkrankheiten bei Acker- und Obstkulturen sowie im Weinbau haben im Sommer Hochsaison. Auch Balkon- und Hobbygärtner kämpfen in diesen Wochen gegen scheinbar welkes, mehlig-weiß gefärbtes Laub und Früchte. Bei langanhaltendem nassen Wetter, wie es uns dieser Sommer beschert hat, entwickelt sich der „falsche Mehltau“ prächtig. Bei dieser Pilzerkrankung, die durch Regen verbreitet wird, bilden sich mehlig-weiße Flecken auf Blättern und Pflanzenstengeln. Durch frühzeitiges Entfernen betroffener Stellen, lässt sich der Befall meist gut eindämmen. Bei starkem Befall hilft es nicht, da muss die ganze Pflanze beseitigt werden.

Sommerpilz „echter Mehltau“

Im Gegensatz zum falschen Mehltau bildet sich der „Echte“ vermehrt an warmen Tagen. Dieser „Sommerpilz“ bildet einen weißlich-mehligen, abwischbaren Belag auf den Blattoberseiten, auf Trieben, Knospen und Früchten.

Stachel- und Johannisbeeren werden gern vom Amerikanischen Mehltau befallen, der meist an den Triebspitzen sitzt. Ein kräftiger Rückschnitt schafft hier meist schon Abhilfe.Kräuter mit Mehltau

Die weißgrauen bis graubraunen Beläge des falschen Mehltaus treten vermehrt an Gemüsepflanzen, wie Spinat, Gurken, Salat oder Erbsen auf, aber auch Weinreben und Kräuter bieten ideale Nährböden.

Biologischer Pflanzenschutz bei Mehltaubefall

Als Alternative zu schädlichen Fungiziden und Kupferpräparaten, die sich im Boden anreichern, haben sich eine Reihe biologischer „Hausmittel“ bewährt. Nicht nur Hobbygärtner, auch Winzer empfehlen gegen Mehltau die Spritzung mit Milch oder Molke. Molke kann 1:1, Vollmilch in einer Mischung bis 1:5 aufgespritzt werden. Wirksam ist auch eine Mischung aus Backpulver, Rapsöl und Wasser. (3 Packungen Backpulver auf 5 Liter Wasser und 3-4 El Öl). Öle enthalten mit Lecithin ein wichtiges Abwehr- und Pflanzenschutzmittel. Da die aufgespritzten Mittel bei Regen abgewaschen werden, wird die Behandlung einige Male wiederholt.

Wasserglas-Spritzungen„, d.h. der Einsatz von Natriumsilikat, eignet sich für Gemüsepflanzen nur bedingt, da sich der klebrige Belag mit Wasser nicht abwaschen lässt. Blumen vertragen die Behandlung ebenfalls nicht. Für den vorbeugenden Pflanzenschutz im Obst- und Weinbau ist diese Methode, bei der Sporen und Pilze auf den Pflanzenteilen festgeklebt werden, weit verbreitet.

Knoblauch und Schnittlauch als natürliche Abwehr

Salbei mit MehltaubefallVorbeugend gegen Mehltau können Knoblauch, Schnittlauch oder Kerbel als abwehrende Pflanzen gesetzt werden. Bei Befall sollte eine stickstoffbetonte Düngung unterbleiben. Marienkäfer und Blattwespen fressen den Blattbelag, der aber leider wieder nachwächst. Zu dicht stehende Pflanzen sind grundsätzlich gefährdeter. Deshalb: ausdünnen und Luft schaffen!

Kräuterbrühen und Jauchen sind ein traditionelles Mittel im Pflanzenschutz und zur Abwehr von Schädlingen. Dafür werden die eingesetzten Heilpflanzen zerkleinert und 12-24 Stunden in kaltem Wasser eingeweicht und / oder gekocht.

Schachtelhalm als Mittel gegen Pilzkrankheiten

Eine bekannte Kräuter-Arznei gegen Mehltau ist ein Aufguß aus Schachtelhalm, der vor allem vorbeugend wirkt. Ackerschachtelhalm ist kieselsäurehaltig und stärkt die Oberfläche der Pflanzen, sodass Pilze schwerer eindringen können.  Für den Aufguß: Ackerschachtelhalm frisch (300g) oder getrocknet (30g) in 10 Liter Wasser 24 Stunden einweichen. Danach erhitzen und 15 Minuten köcheln lassen. Nach dem Abkühlen im Verhältnis 1:5 mit Wasser verdünnen und die Pflanzen damit spritzen (mehrmals wiederholen).

Sind Bäume vom Mehltau befallen, sollten die Blätter keinesfalls kompostiert, sondern verbrannt werden. Bei Stachelbeeren hilft eine Mischung aus 220g Flüssigseife, 500 Waschsoda und Wasser. Damit wird gespritzt, nachdem alle befallen Triebe herausgeschnitten wurden.

Im Handel gibt es fertige Präparate mit biologischen Mitteln:

Mehltau-Mittel mit Niemöl, aus dem tropischen Niembaum, zum Beispiel bei Waschbär erhältlich.

Waschbaer Mehltau Kombi Pack PlusFoto: Waschbär

Bei weiteren Problemen im Garten vergleicht bitte unsere Artikel zu SpinnmilbenBlattläusenWühlmäusenWespen und Schnecken!

 

43 Antworten auf Was hilft gegen Mehltau?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.