Von Birgit, 4. Juni 2017

Gemüsetarte mit Ziegenkäse und Olivenöl-Balsamico

Gemüse-Tarte Zutaten für ca. 4 Personen

für den Mürbeteig (Form mit 26 cm Durchmesser):

  • 200 g Mehl, gern Vollkornmehl
  • 100 g Butter, Margarine oder Sonnenblumenöl
  • 1 Ei
  • 1 Prise Salz
  • 1 Prise Zucker

für die Ziegenkäsecreme:

  • 250 g frischer Ziegenkäsecreme
  • 1 EL scharfer Senf
  • 2 EL Bio Planète Olivenöl & Balsamico
  • Salz und Pfeffer zum Würzen

für den Belag:

  • 1 Pastinake, alternativ Rettich oder Kohlrabi
  • 2 Rote Bete (gern vorgegart)
  • 1 Ringelbete (oder 3 Rote Bete)
  • 3 bis 4 Möhren
  • frische Thymianzweige zum Belegen

Gemüse-Tarte fertig gebacken

Zubereitung unserer Gemüse-Tarte

Wir bereiten den Mürbeteig von Hand zu. Dazu geben wir zuerst das Mehl auf ein Backbrett und drücken eine Vertiefung in die Mitte. Die Butter in Flöckchen auf dem Rand verteilen. Je eine Prise Salz und Zucker darüber streuen. Das verrührte Ei in die Vertiefung geben. Nun am besten mit einem großen Messer alle Zutaten durcheinander hacken, dann rasch zu einem glatten Teig verkneten und 30 min kalt stellen.

Anschließend ausreichend groß ausrollen, den Boden einer gefetteten Tarte- oder Springform damit belegen und mehrfach mit einer Gabel einstechen. Das verhindert das Wölben bzw. die Blasenbildung beim Backen. Aus den Teigresten ein Rolle formen, den Rand der Teigplatte mit Wasser bestreichen, die Rolle darauf legen, einen Rand formen und andrücken. Am besten den Tortenboden bei ca. 180 °C Mittelhitze 10-15 Minuten vor backen, damit er schön mürbe wird. (Rezept aus „Wir kochen gut“)

Gemüsetarte Zubereitung der ZiegenkäsecremeIn der Zwischenzeit Ziegenfrischkäse, Senf, Olivenöl-Balsamico in einer Schüssel gut verrühren und mit Salz und Pfeffer abschmecken.
Pastinake und Möhren schälen. Den Mürbeteig aus dem Ofen nehmen und abkühlen lassen. In der Zwischenzeit das ganze Gemüse mit einem Gemüsehobel, Sparschäler oder scharfen Messer in dünne, möglichst lange Streifen schneiden.

Belegen der Gemüse-TarteJetzt zuerst die Ziegenkäsemesse auf dem Mürbeteig verteilen und anschließend die Gemüse-Streifen von außen nach innen, beginnend mit Roter Bete dann Möhren dann Pastinake dicht schichten. Am Ende sieht die fertig belegte Gemüsetarte wie eine von dunkel zu hell verlaufende gefüllte Rose aus. siehe Foto

Gemüse-Tarte fertig belegtDen Backofen erneut auf 180 °C heizen. Die Tarte mit frische Thymianzweigen belegen und mit etwas Olivenöl-Balsamico beträufeln. Anschließend 25-25 Minuten auf mittlerer schiene im Ofen backen.
Dazu passt ein kleiner frischer Salat.

Das Rezept haben wir anlässlich unserer Bio Planete Soiree ausprobiert. Sehr lecker!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.