Von Adina, 11. Mai 2012

Vegetarisch grillen: Reisburger mit Nüssen

Zutaten für den Reisburger:

  • 180 g Reis
  • 1 Zwiebel
  • 100 g Pilze
  • 100 g Semmelbrösel
  • 80 g Walnüsse
  • 1 EL süße Chilisauce
  • 2 El Barbecuesoße
  • Salz, Pfeffer
  • Burgerbrötchen

 Zubereitung:

Den Reis (möglichst Naturreis) mit der Quellmethode kochen (in die doppelte Menge kochendes Wasser geben, leicht köcheln und quellen lassen, bis das ganze Wasser aufgenommen wurde), auskühlen lassen. Die Zwiebel kleinhacken, in Pflanzenöl anschwitzen und die geputzten und in Würfel geschnittenen Pilze dazugeben, 3-4 Minuten dünsten und vom Herd ziehen.

Nun die Semmelbrösel, die gehackten Nüsse und die Saucen dazugeben, gut vermischen und mit Salz und Pfeffer abschmecken. Die Masse einige Zeit durch- und anziehen lassen.

Nun mit etwas feuchten Händen ungefähr sechs Burger formen und auf dem Grill bei nicht zu starker Hitze von beiden Seiten einige Minuten grillen. Kurz bevor die Reisburger fertig sind, wenn gewünscht, mit einer Scheibe Käse belegen.

Die Burgerbrötchen aufschneiden und am Rand des Grills leicht anrösten. Die Reisburger können mit gegrillter Zwiebel und Tomaten verfeinert werden.

Ein schönes Gericht um Reisreste zu verwerten. Gelingt auch in der Pfanne.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.