Von Birgit, 23. Dezember 2017

Bio-Tee Spezialitäten von Lebensbaum zu gewinnen

Adventsverlosung mit Meisterwerke Tees von Lebensbaum

Nun startet unsere Verlosung zum 4. Advent. Seit Jahren eine schöne Tradition bei Livona, allerdings zum ersten Mal am 24. Dezember. Deshalb freuen wir uns besonders, dass wir zu diesem Anlass gemeinsam mit Lebensbaum zwei seiner neuen Bio-Tees aus der Serie „Tee Meisterwerke“ auf Livona verlosen können.

Lebensbaum Bai Mu Dan und OolongTie Kuan Yin lose vor Dose

Wir haben beide schon kurz kennen gelernt und ein kleines Fotoshooting veranstaltet. Eine ausführliche Verkostungsnotiz schreiben wir nach den Feiertagen.

Zu den zwei Bio-Tees von Lebensbaum gehören zum einen ein Weißer Tee „Bai Mu Dan“ und ein Oolong Tee „Tie Kuan Yin“. Sie stammen aus China und sind etwas für Tee-Liebhaber oder Leute, die gern mal etwas Neues probieren. Die Tees sind in einer dekorativen, schwarzen Blechdose abgefüllt und somit gleich vor Licht geschützt und aromasicher verpackt.

Lebensbaum Bai Mu Dan

Weißer Tee Bio aus der Serie Tee Meisterwerke

Dieser Bai Mu Dan wurde in der chinesischen Provinz Hunan im Frühjahr von Hand gepflückt. Dabei werden nur die Knospen und die ersten beiden Blätter ausgewählt. Anschließend wird die Ernte langsam getrocknet und dabei immer wieder von Hand gewendet.
Seine helle Tassenfarbe und das zarte, leicht blumige Aroma zeichnen diesen weißen Tee aus.

Lebensbaum Bai Mu Dan in Tasse

Zutaten: Weißer Tee aus der Provinz Hunan in China, aus ökologischem Landbau
Öko-Kontrollstelle: DE-ÖKO-001
Zusatzinformationen: Bitte trocken lagern
Geschmack: zart und blumig
Zubereitungsempfehlung: 1 TL mit ca. 80 °C heißem Wasser übergießen und ca. 3 Minuten ziehen lassen, für eine normale Teetasse wie auf dem Foto
Inhalt: 25 g
Verpackung: dekorative Blechdose
Preis: 6,99 Euro
Erhältlich: Im gut sortierten Bio-Fachhandel, im Bio-Supermarkt, in Feinkostläden und im Internet.

Lebensbaum Oolong Tie Kuan Yin

Bio-Oolong Tee aus der Serie Tee Meisterwerke

Ein Oolong-Tee ist halbfermentiert und bewegt sich geschmachlich zwischen schwarzem und grünem Tee. Er wurde in Fujian, der Wiege chinesischer Oolong-Tees, gepflückt. Die von Hand zu kleinen Kugeln gerollten Teeblätter, entfalten sich beim Aufguss zu wahrer Größe.
Dieser Tie Kuan Yin ist in der Tasse etwas dunkler und entfaltet ein leicht süßes würziges Aroma.

Lebensbaum Oolong Tie Kuan Yin in Tasse

Zutaten: Oolong Tee aus der Provinz Fujian in China, aus ökologischem Landbau
Öko-Kontrollstelle: DE-ÖKO-001
Zusatzinformationen: Bitte trocken lagern
Geschmack: mild, aromatisch, würzig
Zubereitungsempfehlung: 1 TL mit ca. 90 °C heißem Wasser übergießen und ca. 3 Minuten ziehen lassen, für eine normale Teetasse wie auf unserem Bild
Inhalt: 80 g
Verpackung: dekorative Blechdose
Preis: 8,99 Euro
Erhältlich: Im gut sortierten Bio-Fachhandel, im Bio-Supermarkt, in Feinkostläden und im Internet.

Bio-Tee Spezialitäten von Lebensbaum zu gewinnen

Wenn wir Euch nun neugierig gemacht haben, dann dürft Ihr gern an unserem Gewinnspiel teilnehmen!

Wir verlosen einmal zwei Bio-Tees von Lebensbaum in je einer schönen Dose, einen Weißen Tee Bai Mu Dan und einen Oolong Tee Tie Kuan Yin.
Für die Zeit nach den Feiertagen legen wir unser E-Book „Die Basenkur für den Alltag“ obendrauf.

Wer gewinnen möchte, schreibt bitte eine E-Mail an info@livona.de Stichwort „Lebensbaum Meisterwerke“ oder hinterlässt gleich hier unten einen „festlichen“ Kommentar. Einsendeschluss ist der 30.12.2017. Viel Glück.
Verlosungsbedingungen: Der Gewinn wird Euch direkt von Lebensbaum zu gesandt, aus diesem Grund erhält Lebensbaum die Anschrift des Gewinners/der Gewinnerinn. Der Versand erfolgt an eine Adresse in Deutschland. Das E-Book gibt es natürlich direkt von uns als Datei. Teilnehmen können Alle ab 18 Jahren, der Rechtsweg ist ausgeschlossen.

Wir wünschen Euch allen ein friedliches und entspanntes Weihnachtsfest.

Unsere Verlosung ist beendet. Den oder die Gewinner/in ziehen wir gleich zu Beginn des neuen Jahres.
Heute haben wir unsere Gewinnerin gezogen. Es ist Doris J.. Herzlichen Glüchwunsch.

13 Antworten auf Bio-Tee Spezialitäten von Lebensbaum zu gewinnen

  1. Alexandra F sagt:

    Hallo,
    ich wünsche Euch wunderschöne Feiertage!
    Viele Grüße, Alexandra

  2. Gerli sagt:

    „Fröhliche Weihnacht überall! Tönet durch die Lüfte froher Schall. Weihnachtston, Weihnachtsbaum, Weihnachtsduft in jedem Raum.“
    Egal wo auf der Welt ihr heute Weihnachten feiert, auf welchem Flecken dieser schönen Erde ihr eure Liebsten besucht und welche Traditionen ihr dabei pflegt – ich wünsche euch zu diesem Fest alles Glück der Welt, ganz viel Liebe, Gesundheit und besinnliche Feiertage.
    MERRY CHRISTMAS!
    Gerli

  3. Stephanie sagt:

    Frohe Weihnachten an das ganze Livona Team!

  4. Nele sagt:

    Ich wünsche allen ein schönes Weihnachtsfest und besinnliche Tage mit der Familie und anderen lieben Menschen 🎄🎅🏻🎁⭐️

  5. Gerli sagt:

    „Fröhliche Weihnacht überall! Tönet durch die Lüfte froher Schall. Weihnachtston, Weihnachtsbaum, Weihnachtsduft in jedem Raum.“
    Egal wo auf der Welt ihr heute Weihnachten feiert, auf welchem Flecken dieser schönen Erde ihr eure Liebsten besucht und welche Traditionen ihr dabei pflegt – ich wünsche euch zu diesem Fest alles Glück der Welt, ganz viel Liebe, Gesundheit und besinnliche Feiertage.
    MERRY CHRISTMAS!
    Gerli

  6. Nele sagt:

    Ich wünsche allen frohe Weihnachtsfeiertage mit vielen lieben und entspannten Begegnungen. Genießt die hoffentlich einkehrende und rutscht dann glücklich hinüber in das neue Jahr 2018!
    Viel Gesundheit und Zufriedenheit
    wünscht
    Nele

  7. Lisa sagt:

    Liebes Livona-Team,
    vielen Dank für das tolle Gewinnspiel. Die beiden vorgestellten Teesorten sehen richtig edel aus. Ich würde mich riesig freuen, wenn ich die glückliche Gewinnerin wäre.
    Ich wünsche euch und allen Lesern ein frohes und entspanntes Weihnachtsfest und einen guten Start ins Jahr 2018.
    Liebe Grüße
    Lisa

  8. Andreas sagt:

    Frohe Weihnachten und einen guten Rutsch ins neue Jahr!

  9. Kerstin sagt:

    Hallo!
    Gerne hüpfe ich in den Lostopf für diese vielversprechenden Tees.
    LG
    Kerstin

  10. Doris sagt:

    Einen schönen guten Morgen,

    Wir als „alte Teetrinker“ möchten sehr gerne mitmachen und auch gewinnen. Der Grüntee ist schon was Edles und zudem sehr gesund. Falls wir gewinnen sollten, werden wir uns öfter beim Tee zur „Kaffeezeit“
    treffen und die restlichen Plätzchen und Lebkuchen beim Kerzenschein geniessen. Allen ein gesundes
    erfolgreiches Jahr 2018.

  11. Ute sagt:

    Alles Gute und vor allem Gesundheit im Neuen Jahr
    wünscht Euch

    Ute

  12. Öko-Theosoph sagt:

    Ein Mensch sollte seine Willenskraft und Liebe vergrößern. Es ist wichtig, gesundheitsbewusst zu leben und sich unegoistisch zu verhalten. Es ist sinnvoll, die körperliche Leistungsfähigkeit zu vergrößern, diverse Herausforderungen zu meistern, die Natur zu schützen usw. Und dann sollte man sich morgens unmittelbar nach dem Aufwachen auf einen Wunsch konzentrieren und sich (nochmal) in den Schlaf sinken lassen. Durch Traumsteuerung (oder im halbwachen Zustand nach dem Aufwachen) kann man zu mystischen Erfahrungen (und Heilen wie Jesus) gelangen. Der Mensch (genauer: das Ich-Bewusstsein) kann mystische Erfahrungen nicht bewirken, sondern nur vorbereiten. Bestimmte Meditations- und Yoga-Techniken, Hypnose, Präkognition usw. sind gefährlich. Traumsteuerung ist auch ohne luzides Träumen (das u. U. gefährlich ist) möglich. Man sollte sich nur dann einen luziden Traum wünschen, wenn man durch Traumdeutung herausgefunden hat, dass man dafür die nötige Reife hat. Oder man kann sich vor dem Einschlafen wünschen, dass sich nur Dinge ereignen, für die man die nötige Reife hat. Es ist gefährlich, während eines luziden Traumes zu versuchen, den eigenen schlafenden Körper wahrzunehmen. Luzide Träume dürfen nicht durch externe Reize (Drogen, akustische Signale usw.) herbeigeführt werden. Man kann sich fragen, ob eine echte (nicht nur eine eingebildete) Zeitdehnung in Träumen möglich ist. Zudem, wie sich Schlaf-Erlebnisse von Tiefschlaf-Erlebnissen (und Nahtod-Erlebnissen usw.) unterscheiden. Die Bedeutung eines symbolischen Traumgeschehens kann individuell verschieden sein und kann sich im Laufe der Zeit ändern.
    Es bedeutet eine Entheiligung der Natur, wenn Traumforscher die Hirnströme von Schlafenden messen. Die Wissenschaft darf nicht alles erforschen. Es ist z. B. gefährlich, wenn ein Mensch erforscht, ob er einen freien Willen hat. Es ist denkbar, dass ein Mensch gerade durch die Erforschung der Beschaffenheit des Willens seinen freien Willen verliert. Zudem besteht die Gefahr, dass ein Mensch verrückt wird, wenn er sich fragt (wie schon vorgekommen), ob das Leben nur eine Illusion ist. Das Leben ist real. Es kann in Teilbereichen auf wissenschaftlichen (und technischen) Fortschritt verzichtet werden. Es ist z. B. falsch, Hochgeschwindigkeitszüge zu bauen. Man sollte möglichst dort wohnen, wo man arbeitet (in Verbindung mit wirtschaftlicher Subsidiarität). Dadurch werden viele Privatfahrzeuge (nicht Firmenfahrzeuge) überflüssig. Es ist sinnvoll, überflüssige Dinge (nicht-leistungsgerechte Vermögen, Kreditwesen, Werbung, Urlaubsindustrie, Luxusgüter, Rüstung usw.) abzuschaffen. Der MIPS muss gesenkt werden (Regionalisierung senkt Transportkosten, ein Öko-Auto fährt über 3 Millionen km, ein 1-Liter-Zweisitzer-Auto spart Sprit usw.). Ein Mensch kann im kleinen und einstöckigen 3-D-Druck-Haus (Wandstärke ca. 10 cm) mit Nano-Wärmedämmung wohnen. Wenn die Menschen sich ökologisch verhalten, kommt es zu einer günstigen Erwärmung im Winter (siehe Wikipedia „Zeitreihe Lufttemperatur“, Messwerte in Dekaden). Denn das Klima ist (so wie das Leben) in der Lage, sich positiv weiterzuentwickeln. Außerdem muss man bedenken, dass vielleicht nicht immer Menschen auf der Erde geboren werden müssen, sondern sich in anderen Dimensionen entwickeln können. In der Medizin sollte u. a. die Linsermethode gegen Krampfadern (auch dicke) eingesetzt werden. Es ist wichtig, den Konsum von tierischen Produkten (und Süßigkeiten und Eis) zu reduzieren oder einzustellen. Hat man eine bestimmte Reife, kann man sich vegan ernähren oder von Urkost ernähren (oder sogar fast nahrungslos leben). Es ist sinnvoll, das Renteneintrittsalter abzuschaffen (es gibt kein biologisches Altern). Die berufliche 40-Stunden-Woche kann durch die 4-Stunden-Woche ersetzt werden (Lohnausgleich erfolgt nur zu einem kleinen Teil). Wenn die Menschen sich richtig verhalten, werden die Berufe zukünftig zunehmend und beschleunigt (!) beseitigt.

    • Birgit sagt:

      Danke für deinen ausführlichen Kommentar. Dieser Kommentar gibt ausdrücklich nicht unsere Meinung wieder. Wir möchten ihn, auf Grund der Meinungsvielfalt, so stehen lassen. Eine Diskussion darüber können wir leider nicht führen, da wir zu wenig im Thema stehen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.