Von itti, 23. Mai 2014

Jungpflanzen regelmäßig wässern – Gartentipp

Gartentipp – Junge Pflanzen richtig gießen

Sicher haben Sie schon einige Jungpflanzen frisch gesetzt. Auf Grund der hohen Temperaturen sollten sie unter Beobachtung stehen. Sie brauchen jetzt regelmäßig Wasser, weil sie eventuell noch keine ausreichenden Wurzeln gebildet haben, um sich die Feuchtigkeit aus tieferen Bodenschichten zu holen. Beachten Sie beim Wässern mit Gießkanne, Schlauch oder Brausekopf, ob ihre Pflanzen Wasser von oben vertragen.

Der beste Zeitpunkt zum Gießen ist der frühe Morgen, dann haben die Blätter genügend Zeit, um möglichst schnell abtrocknen zu können. Sie sollten ihre Pflanzen ausgiebig wässern. Damit vermeiden Sie, dass die Wasserversorgung aufgrund der erhöhten Verdunstung nicht ausreichend ist.

Tipp: biogartenversand.de

Jungpflanzen im Frühbeet

Wenn Sie junge Pflanzen ins Frühbeet umgesetzt haben, achten Sie neben ausreichend Feuchtigkeit auch auf eine gute Belüftung. An heißen Tagen kann es im Frühbeet so warm werden, dass die jungen Paprika einen „Sonnenbrand“ bekommen. Die Blätter verlieren dabei ihre grüne Farbe und sehen welk oder trocken aus. Tagsüber können Sie die Scheiben an warmen Tagen ganz abnehmen und erst am Abend, je nach Witterung, mit kleiner Öffnung wieder aufsetzen.

Tipp: Livona

Garten-Impressionen

Manchmal sagen Fotos mehr als 600 Worte.

Ein paar Impressionen aus unserem Bio-Garten im Abendlicht bei Vogelgezwitscher und Krötenkonzert. Hören Sie mal genau hin:)!

 

2 Antworten auf Jungpflanzen regelmäßig wässern – Gartentipp

  1. Biggi sagt:

    kann ich junge tomatenpflanzen etwa 1 cm hoch ins wassr stellen für 3 Tage, da ich verreisen muss ?

    • Adina sagt:

      würde ich nicht machen, tomaten mögen keine nassen füße, lieber vor abreise gut gießen und dafür sorgen, dass sie nicht in der sonne stehen und zu schnell austrocknen. dann müsste es drei tage gehen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.