Von Birgit, 13. Dezember 2012

Livona im Dresdner Christstollen® – Fieber

Dresdner Christstollen StückIn letzter Zeit habe ich mich etwas rar gemacht – ich war im Stollen-Fieber. Seit Oktober werden in vielen Bäckereien die Dresdner Christstollen®, die echten mit dem Siegel, hergestellt. Zusätzlich zum täglichen Brötchen backen, werden in liebevoller Handarbeit die Dresdner Stollen® geformt, gebacken, gebuttert, gezuckert und von Dresden aus in die ganze Welt geschickt. Was für eine Leistung, die 134 Dresdner Bäckerbetriebe in handwerklicher Tradition jedes Jahr in der Vorweihnachtszeit vollbringen.

Was gehört in einen Dresdner Christstollen®

65 Prozent Rosinen oder Sultaninen bezogen auf die Gesamtmenge des Mehls gehören in den Dresdner Stollen®, außerdem zählen Butter, Orangeat und Zitronat sowie süße und bittere Mandeln zu den edlen Zutaten. Festgeschrieben in der Satzung des Schutzverbandes ist auch, dass die Zugabe von Margarine sowie künstlichen Konservierungsstoffen und Aromen nicht zulässig ist. In einen echten Dresdner Christstollen® gehören zwingend auch Hefe, Vollmilch oder Vollmilchpulver, Kristallzucker, Zitronenschalenpaste, Speisesalz, Puderzucker, Stollengewürz und Spirituosen. Jeder Bäcker arbeitet dabei nach einem traditionellen, geheimen Familienrezept, was zu einer geschmacklichen Vielfalt führt und daher jeder seinen Lieblings-Stollen finden kann.

Gibt es Dresdner Christstollen® auch in BIO-Qualität?

Bio-Rosienstollen auf BlechEinige wenige Bäcker in Dresden backen den Dresdner Christstollen® in Bio-Qualität. Dazu zählt die Bäckerei Heller – Bucheckchen und die Bäckerei Kallenbach. Ich bedaure es sehr, dass es so wenige Bio-Bäcker in Dresden gibt. Wobei ich ausdrücklich dem Bäckerhandwerk meine Hochachtung zollen will. Bei meinen vielen Besuchen von kleinen, großen, alten und neuen Bäckereibetrieben habe ich gesehen mit wie viel Liebe, Einfallsreichtum, Engagement und natürlich guten Zutaten hier leidenschaftlich, handwerklich gebacken wird.

Die Bedeutung des Dresdner Stollen®

Das längliche, mit weißem Puderzucker überzogene Gebäck stellt das in Windeln gewickelte Christkind dar. Unser Dresdner Christstollen® ist ein saisonales Gebäck, das von ca. Ende Oktober bis kurz vor „Heilig Abend“ seit 1474 in Dresden gebacken wird. Damit diese Tradition noch lange erhalten bleibt, nur hochwertige Produkte verkauft werden und nicht zuletzt die Existenz vieler Dresdner Bäckerei-Handwerksbetriebe gesichert wird, gibt es den Schutzverband Dresdner Stollen e. V.. Nur Stollen mit dem Siegel des Stollenschutzverbandes dürfen sich Dresdner Christstollen® nennen und als solche verkauft werden.

Die Stollen-Prüfung

Diese wertvollen Stollensiegel erhalten die Mitgliedsbetriebe des Schutzverbandes jedes Jahr aufs Neue nur, wenn ihre Stollen die „harte“ Stollenprüfung bestehen. Vier erfahrene Bäcker aus den eigenen Reihen beurteilen in jedem Jahr die Qualität der Dresdner Stollen auf „Rosinen“ und „Konsistenz“. Bewertet wird nicht nur das äußerliche Erscheinungsbild in Form, Farbe und Anschnitt sondern auch Geruch, Geschmack, Inhaltsstoffe und Konsistenz. Die maximale Punktzahl, die ein Dresdner Christstollen® erzielen kann ist die 20. Die wurde noch nie vergeben, denn auch Dresdner Stollen® ist Geschmackssache. Das konnte ich feststellen, nachdem ich die Stollenprüfung fotografisch begleiten durfte und die kritischen Bewertungen der Stollenprüfer/innen mitbekam.

Die Striezelmarkt-Eröffnung

In der Vorweihnachtszeit leisten die Dresdner Bäcker Unglaubliches. Neben Ihrer täglichen Arbeit und dem Stollen backen, feiern Sie die Eröffnung des Dresdner Striezelmarktes mit einem über zwei Meter langen Stollen, der nach dem Anschneiden und Verkosten durch die Oberbürgermeisterin, an die Striezelmarkt-Gäste verteilt wird.

Das Stollenfest

Den absoluten Höhepunkt findet die Stollensaison aber im traditionellen Stollenfest. Bereits zum 19. Mal wurde zu diesem Anlass ein Riesenstollen gebacken mit einer Länge von mehr als 3,64m, einer Breite von über 1,75m und einer Höhe von 98cm. Viele Dresdner Stollenbäcker haben dafür über 380 Stollenplatten gebacken und am ersten Adventssonntag in vielen Stunden liebevoll zusammen gebaut. Dieser Riesenstollen wird dann, auf einem von Pferden gezogenen, reich geschmückten Wagen, in einer aufwendigen Prozession vom Schlossplatz über den Neumarkt zum Dresdner Striezelmarkt gefahren. Dort angekommen wird er mit einem ebenso riesigen Stollenmesser von einem Bäckermeister angeschnitten, vom Stollenmädchen zur Bühne getragen und von Bäckern und geladenen Gästen verkostet. Anschließend wird der Riesenstollen verkauft. Für einen Stollentaler, im Wert von vier Euro, erhält man 500g echten Dresdner Christstollen®. Der Erlös aus dem Verkauf kommt dem Sonnenstrahl e.V. in Dresden zu Gute, der sich um krebskranke Kinder und deren Familien kümmert.

Viele Informationen rund um den Dresdner Christstollen® finden Sie auf der Internetseite des Stollenschutzverbandes.

2 Antworten auf Livona im Dresdner Christstollen® – Fieber

  1. Sabrina sagt:

    Ich liebe Stollen. Gerade zur Weihnachtszeit ist das ein wirkliches Muss.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.