Von Birgit, 7. Mai 2012

Umweltfreundlich grillen mit dem OUTDOORCHEF

Grillen mit OUTDOORCHEF – die Theorie und der Aufbau

Ein neuer Grill für indirektes und direktes Grillen sollte her, nach intensiver Recherche, haben wir uns für den OUTDOORCHEF Easy Charcoal 480 entschieden. Das ist ein Kugelgrill, der mit einem patentierten Trichtersystem® und einem integrierten Aschebehälter ausgestattet ist, wodurch eine hervorragende Grillqualität ohne gesundheitsschädliche Fettbrände möglich wird.

Grill Outdoorchef-480

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Der Grillrost und der Trichter sind miteinander verbunden und können während des Grillens einfach gedreht werden. So ist es möglich, das Grillgut wahlweise direkt oder indirekt über der Glut zu grillen. Der aufklappbare Grillrost erleichtert das Nachlegen der Kohle während des Grillens. Es ist an alles gedacht, so verhindert ein Ring am Kohlerost, dass Kohle in die Kugel fallen kann. Es gibt zwei Lüftungsöffnungen am Deckel und am Boden, mit denen sich problemlos die Hitze regulieren lässt. Die aktuelle Temperatur kann man am Thermometer, das am Deckel angebracht ist, ablesen.

Outdoorchef Grillkohle Trichter Grillrost

 

 

 

 

 

 

 

Bei geschlossenem Deckel entsteht Umluft, die den Grill zum Backofen werden lässt. Da bin ich ja skeptisch, aber das gilt es noch zu testen. Wasser in der Saftschale verhindert das Austrocknen des Fleischs während des Grillens. Alternativ kann man auch Fruchtsäfte oder verschiedene Hölzer in die Schale geben, deren Aromen vom Grillgut aufgenommen werden und ein besonderes Geschmackserlebnis ermöglichen. Außen steht noch eine Halterung für Grillzangen, Handschuhe etc. zur Verfügung. Zusätzlich haben wir noch eine Deckelhalterung gekauft, damit man den unhandlichen Deckel beim Öffnen während des Grillens bequem ablegen kann. Schön wäre es natürlich, die Halterung wäre gleich im Lieferumfang enthalten. Zwei Räder und ein Handgriff am dritten Standbein ermöglichen einen einfachen Transport des Grills.

Geliefert wird der Grill zerlegt in einem großen Karton, mit einer verständlich bebilderten Aufbauanleitung, sodass der OUTDOORCHEF nach ca. einer halben Stunde einsatzbereit ist. Um die Grillkohle einfach und gleichmäßig zum Glühen zu bringen, haben wir uns noch einen Anzündkamin geleistet. Auf den war ich ja schon vor einigen Wochen, bei meinen Recherchen zum gesunden Grillvergnügen gestoßen. Gegrillt wird mit Kokosnussbriketts „Cocochef“, unser Grillanzünder ist aus Holzspänen gefertigt. Soviel zur Theorie!

Grillen mit OUTDOORCHEF – die Praxis

Auf festem Grund in unserem Garten steht stolz der neue Kugelgrill, ohne Deckel, mit geöffnetem Lüftungsschlitz und wird mit Grillanzünder und Anzündkamin mit Kokosnussbriketts bestückt. Nach dem Anzünden dauert es gefühlt keine 10 Minuten und die von einer weißen Schicht umgebenen Briketts glühen gleichmäßig.

Outdoorchef mit Grillanzünder

 

 

 

 

 

 

 

Wir verteilen die glühenden Briketts auf einer Hälfte des Kohle-Rostes, setzen Wasserschale, Trichter und Grillrost ein, heben den Deckel drauf und prüfen nach kurzer Zeit die Temperatur. Als die optimale Temperatur, die je nach Grillgut variiert, erreicht ist, legen wir das Grillgut zum Anbraten direkt über die Grillkohle und setzen den Deckel wieder auf. Jetzt kann man die Temperatur durch öffnen und schließen der beiden Lüftungsschlitze regulieren. Das bedarf einiger Übung, um die optimale Temperatur zu halten und zu vermeiden, dass die Kohle zu schnell verbrennt. Was mir sehr angenehm auffällt ist, dass die Briketts sehr gleichmäßig glühen, nicht brennen oder rußen. Durch den geschlossenen Deckel geht das Grillen recht schnell und man muss aufpassen, dass das Fleisch nicht zäh oder fest wird. Mit einiger Übung bekommt man das neue Grillfeeling!

Anzündkamin mit Kokosbrikettsangezündete Brikettsangezündete Briketts auf Grill

Grillen mit OUTDOORCHEF – unsere Erfahrungen

Neugierig schauen wir nach kurzer Zeit in den Grill, mein eingelegtes Putenfleisch kann ich schon wenden und auch die Steaks sind gut angebraten und wir drehen sie um und schließen den Deckel wieder. Nach weiteren ca. 3 Minuten kann ich meine Putenstücke vorerst vom Grill nehmen, um sie zu füllen und in Schinken einzuschlagen. Die Steaks lassen wir noch auf dem Grill. Durch den geschlossenen Deckel kann kaum Hitze entweichen. Also Achtung: das Fleisch ist viel schneller fertig, immer wieder prüfen! Unsere ersten Steaks sind uns nicht optimal gelungen, wahrscheinlich war die Hitze am Anfang nicht ausreichend und sie waren etwas zu lange auf dem Rost. Das gefüllte, in Schinken eingewickelte Putenfleisch lege ich erneut auf den Grill und gare es diesmal indirekt noch einmal kurz auf beiden Seiten. Es ist wunderbar zart und der Schinken nicht ausgetrocknet. Ich genieße es mit einem Stück Knoblauchbrot.

Grill mit GrillgutOutdoorchef mit GrillgutPutenfleisch mit Knoblauchbrot

Hersteller: OURTDOORCHEF International Ltd., Neuhaltenring 1, CH-6030 Ebikon, Internet: www.outdoorchef.com

Händler: Grillfachgeschäfte und Online-Shops

Technische Daten: Grillfläche: ø 45 cm, Arbeitshöhe: 80 cm, Platzbedarf: 60×55 cm

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.