Der Blog für grünen Lebensstil

Von Adina, 24. November 2015

Im Fluss – Einzigartige Kunst von ‘Elbeglas’

RSS Facebook Twitter Google Plus

Elbeglas – Kunst aus Bruchglas vom Elbstrand. Das klingt nach Upcycling, Großreinemachen und dynamischem Start-Up. Doch wir wollen schauen, was wirklich hinter der Empfehlung steckt, die uns die Organisatoren des diesjährigen Fairen Weihnachtsmarktes gegeben haben.

Glasbearbeitung für Schmuck

Für unsere Verabredung mit “Elbeglas” alias Heike Sylla treffen wir uns in einem der letzten Hinterhöfe der Dresdner Neustadt, die noch nicht dem öffentlichen Sanierungswahn anheim gefallen sind. Die Tür ist nicht verschlossen, die Flure von Vorder- und Hinterhaus sind düster, marode und atmen den Charme vergangener Jahrzehnte.

Werkstatt in der Küche
Unter argwöhnischem Knurren des hüfthohen Familienhundes heißt uns Heike Sylla in ihrem Refugium willkommen – in ihrer offenbeheizten Altbauwohnung – in der Stadt begehrt, wie kaum eine andere Wohnform. In der Küche, in der sie uns Gewürztee serviert, hat sie ihre “Werkstatt” eingerichtet. Selbstbau Küchenzeile, Badewanne, penibel aufgeräumter Küchentisch mit für unsere Augen etwas befremdlich wirkendem Labor-Equipment.

Scherben mit Herkunft

Die Idee mit Glas zu arbeiten kam der freischaffenden Künstlerin vergangenen Sommer. “Die langen Spaziergänge mit dem Hund führen mich meist zur Elbe und dort findet man eine Menge Glas. Die schön abgeschliffenen Scherben, wie man sie an der Ostsee findet, haben mich schon immer fasziniert. Ähnliches findet sich auch hier.” Sogar alte Scherben, die mehr als 50 Jahre alt sind, findet sie. “Meistens enthalten die Bruchstücke noch irgendwelche Hinweise auf ihre Herkunft und dann recherchiere ich im Internet.” Mit Elbwiesen reinigen hat das also nichts zu tun. “Der Upcycling-Gedanke ist mir nicht fremd, doch darum geht es nicht. Es macht einfach Spaß, sich mit diesem Material zu beschäftigen und etwas in der Hand zu halten, was es heute, zum Beispiel in bestimmten Farbtönen, so nicht mehr gibt.”

Schmuckherstellung aus Glas

Schäumendes Glas

In Tageskursen hat sich sich dann mit Glaskunst und Glasblasen beschäftigt. Doch das Meiste kam autodidaktisch. “Ich arbeite auch mit anderem Glas. Aber die Arbeit mit Glasstäben, wie man sie kaufen kann, hat mich nicht berührt, weil es keine Geschichte hat. Mit altem Glas ist das grundsätzlich etwas Anderes. Das bringt nicht nur eine Vergangenheit mit, sondern bleibt auch bei der Verarbeitung immer rätselhaft. Seit ich mit “Elbeglas” arbeite weiß ich zum Beispiel, dass Glas schäumen kann.” (Durch freigesetzte Gase beim Schmelzen.)

Glasscherben

Heike Sylla begann im Sommer, erste Schmuckstücke aus ihrem Fundglas zu gestalten. Dabei beginnt die Arbeit immer mit dem Schrubben der Teile. Dann setzt sie sich vor den Gasbrenner an den Küchentisch und richtet sich danach, was das Glas ihr vorgibt und was es zulässt. Denn sie weiß nie, was für Zusatzstoffe im Glas sind, wie es sich ausdehnt, springt, platzt. “Aber genau das ist das Faszinierende daran. Ich kann die Kontrolle in gewissem Sinn angeben und erst am Ende weiß ich, was daraus geworden ist.”

Erfolg per Zufall?

Die ersten Schmuckstücke verkaufte sie im Spätsommer auf dem Stadtteilfest im Hechtviertel – mit einem kleinen Bauchladen. “Dort kam Andrea Zahn auf mich zu und erzählte mir vom Fairen Weihnachtsmarkt und ob ich nicht Lust hätte, dort mit zu machen. Jetzt bin ich ganz schön im Produktionsstress. Dann folgte noch eine Anfrage aus Potsdam und heute sitzt ihr von Livona in meiner Küche. Mit soviel Aufmerksamkeit hätte ich nicht gerechnet.”

Eiszapfen aus Glas gestalten

Dass Elbeglas auf dem Fairen Weihnachtsmarkt gut aufgehoben ist, davon sind wir überzeugt. Erfolg ist zu gönnen. Heike Syllas Kunstwerke sind zeitlos schlicht, handwerklich raffiniert und bringen Historie mit. Nicht zuletzt beschreitet die Künstlerin als alleinerziehende Mutter einen spannenden Weg. Sie hat einen Ausdruck der Selbstverwirklichung gefunden, der ihr nach beruflichen Stationen als Hutmacherin und Tischlerin von der großindustriellen Produktion, übers Küchenstudio bis zu OBI, endlich Freiheit verschafft – auf künstlerischer und beruflicher Ebene.

Anhänger aus Glas

Kunstwerke von Elbeglas / Heike Sylla (Windspiele, Ketten, Armbänder, Ohrhänger …) kosten zwischen 5 und 30 Euro.

Elbeglas: Christbaumschmuck unikate

 

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>