Der Blog für grünen Lebensstil

Von Birgit, 26. November 2012

Social Media Sunday – Offline – in der Lüneburger Heide

RSS Facebook Twitter Google Plus

Blick auf Teich vorm SeminarraumTief in der Lüneburger Heide, ganz ohne Funknetz, habe ich mit einer tollen Truppe weiterer Blogger, ein Social Media Wochenende verlebt. Eingeladen dazu hatte die Firma Romberg, die sich mit Produkten zur Anzucht und zum Schutz von Pflanzen beschäftigt.

 

Social Media Day mit Romberg

Als ich die Einladung erhielt, fragte ich mich schon, was „Die“ eigentlich von mir wollen. Das ging den anderen Bloggern wohl ähnlich, wie ich jetzt weiß. Nachdem ich mir die Unternehmensseite angeschaut und ein paar freundliche E-Mails und Telefonate geführt hatte, sagte ich zu, in der Hoffnung, mindestens ein paar Gleichgesinnte zu treffen. Um es schon vorweg zu nehmen, meine Hoffnung hat sich voll erfüllt.

Nach fünfstündiger Zugfahrt wurde ich in Lüneburg abgeholt und wir fuhren noch weiter aufs Land in den Ellerhof, der eingebettet in die Lüneburger Heide, umgeben von viel Wald an einem kleinen Teich liegt. Viel Zeit, die Umgebung zu erkunden, blieb nicht. Ich wollte mir noch schnell die Internetseiten der anderen Teilnehmer anschauen, um einen ersten Eindruck zu gewinnen, wen ich erwarten kann. Eine gute Idee, weil eine interessante Einstimmung auf den Abend. Alle Blogs sind irgendwie grün und mindestens originell, angefangen vom „Laubrutscher-Video“ über das ich mich köstlich amüsiert habe bis zum Baumpflanz-Geschenk-Set.

Open Space – Social Gardening

Unser Kennenlern-Abend begann mit einem wunderbaren Abendessen, „Heller Freude“ und „Bruderherz“, einem Weiß- und Rotwein aus der Pfalz, anregenden Gesprächen und endetet im „Kaminzimmer“ bei Billiard, Dart und etwas rauchigem Kaminfeuer.

im SeminarraumFast ausgeschlafen, habe ich mit einer Latte Macchiato und einem Obstsalat mit etwas Quark gefrühstückt und war, wie wir alle, gespannt auf diesen Tag. Im Seminarraum wartete auf uns ein Kreis aus Kissen, die mich an einen Meditationskurs erinnerten, weiße Blättern und Stifte, ergänzt von einem großen, leeren Flipchart auf dem nur Zeiteinheiten standen. So etwas heißt dann „open space“ und unser Thema „Social Gardening“. Was wird sich da entwickeln…

…der Zug zurück, in dem ich gerade sitze, schaukelt so schön, dass ich jetzt ganz schnell aufhöre zu schreiben, um zu vermeiden, dass ich meinen letzten Kaffee ein zweites Mal trinken muss.

Jetzt ist schon wieder eine Woche vergangen, die Zugfahrt habe ich gut überstanden und nun möchte ich meinen halbfertigen Bericht endlich beenden:

Flipchart mit unseren GedankenNach ca. 20 Minuten war unsere Tagesordnung gut gefüllt mit lauter interessanten Themen wie Interaktion, Nachhaltigkeit, warum wir bloggen und für wen, Grüne Städte, Video, Urheberrechte und noch einigen mehr. In den folgenden Stunden haben wir uns in lockerer Form, aber intensiv mit diesen Themen auseinander gesetzt. Für unser leibliches Wohl sorgten den ganzen Tag fleißige Bienchen vom Ellerhof mit leckeren Häppchen und ausreichend Getränken.

Endlich haben sich „Gartenblogger“ (im weitesten und direktesten Sinne) mal persönlich kennen gelernt, nun wollen wir Social Media leben, uns untereinander vernetzen und für das nächste Jahr ein paar Grüne Aktionen in ganz Deutschland planen. Mit Eindrücken voll beladen, völlig erschöpft machten wir uns auf den Heimweg. Vielen Dank der Firma Romberg, für diesen intensiven „Social Media Sunday“.

Hier die Teilnehmer:

Finger Food

 

 

 

 

Pop-Up-Erde mit Wasser auffüllen

 

2 Antworten auf Social Media Sunday – Offline – in der Lüneburger Heide

  1. Pingback: Von Herbaria Gewürzen, Pop Up Erde, Bio-Wein und mehr | Livona - Der Bio-Blog

  2. Pingback: Romberg POP UP Erde ohne Torf | Livona - Der Bio-Blog

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *