Von Birgit, 4. Dezember 2018

Nussecken mit Cashew-Haselnuss-Krokant

Zutaten für ca. 50 Nussecken mit Cashew-Haselnuss-Krokant:

Für den Teig:

  • 150 g Butter
  • 330 g Weizenvollkornmehl
  • 80 g Vollrohrzucker
  • 1 Ei
  • 1 Messerspitze Vanillepulver
  • 2 Teelöffel Weinsteinbackpulver

Für den Belag:

  • 135 g Cashewkerne pur (gesalzen und geröstet ist wegen des intensiveren Geschmacks besser)
  • 120 g Butter
  • 125 g Vollrohrzucker
  • 1 Messerspitze Vanillepulver
  • 140 g geröstete + gemahlene Haselnusskerne
  • 140 g Aprikosen Fruchtaufstrich

Für Drumherum:

  • Fett für das Backblech
  • ca. 100 g Zartbitterkuvertüre für die Garnitur
  • 2 Bogen Backpapier

Nussecken mit einer dunklen Schokoladenecke liegen in einer Glasschale

Zubereitung unserer Nussecken mit Cashew-Haselnuss-Krokant:

Um den Teig herzustellen, die Butter würfeln und mit Mehl, Zucker, Ei, Vanillepulver und Backpulver mit den Händen einen gleichmäßigen Teig kneten. Livona Anmerkung: Wir glauben es ist sinnvoll, den Teig im Kühlschrank ca. 30 min ruhen zu lassen, damit er sich besser weiter verarbeiten lässt. Das Backblech fetten und den Teig mit den Händen so auf dem Blech verteilen, dass ein Quadrat von ca 35 x 35 cm entsteht. Livona Anmerkung: Einfacher ist es, den Teig ungefähr auf die Größe vom Backblech auf Backpapier auszurollen und anschließend vorsichtig auf das Blech zu heben und das Backpapier wieder zu entfernen. Jetzt den Teig noch auf die Blechgröße anpassen.

Anschließend die Cashewkerne für den Belag mittelgrob hacken und in einem Topf ohne Fett anrösten. Zum Hacken haben wir uns eines Zerkleinerers bedient. Die Butter in einem kleinen Topf zerlassen, Zucker und Vanillepulver zugeben und alles gut vermengen. Den Topf vom Herd nehmen und die zerkleinerten Cashewkerne sowie die gemahlenen Nüsse unterrühren. Masse 10 Minuten abkühlen lassen. Den Backofen zwischenzeitlich auf 180 °C vorheizen.

Dunkles Backblech mit Teig ausgelegt und Aprikosenaufstrich aufgetragenNun wird der Fruchtaufstrich gleichmäßig auf dem Teig verteilt. Die Nussmasse mit einem Löffel über den Aufstrich geben und mit einem Messer vorsichtig und gleichmäßig verteilen. Das Ganze ca. 20 Minuten backen bis die Cashew-Haselnussmasse goldbraun ist. Das Blech aus dem Ofen auf ein Kuchengitter stellen und vollständig abkühlen lassen. Anschließend in ca. 7 x 7 cm große Quadrate schneiden und diese dann diagonal halbieren. (Weniger schneiden, eher das Messer nach unten drücken, damit die Nussmasse nicht krümelt.)

Auf dem Backblech liegen in Dreiecke geschnittene NusseckenFür die Schokoecken die Kuvertüre in kleine Stücke brechen, in ein kleines Gefäß mit Henkel geben, in ein Wasserbad stellen und unter rühren schmelzen lassen. Danach am besten in eine kleine Kaffeetasse umfüllen. Zwei Backbleche mit Backpapier belegen. Nussecken mit beiden Enden (oder auch nur mit einer Ecke) kurz in die Kuvertüre tauchen, gut abtropfen lassen, auf die Bleche legen und trocknen lassen. Zum Schluss Nussecken mit Cashew-Haselnuss-Krokant idealerweise in einer Blechdose mit Deckel aufbewahren.
Nussecken mit Schokoecke liegen in einer flaschen runden Glasschale mit StandfußRezept abgewandelt aus köstlich VEGETARISCH Nr. 6 2018 „Festlich genießen“

Unser Video zum Rezept und interessante Infos findet ihr in unserem Bericht „Adventsbäckerei mit Livona„.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.